Goldak VrFrac - Bruchmechanik und Ermüdung


Schweißverbindungen sind kritische Stellen einer Konstruktion und oft die Bereiche an denen eine Konstruktion versagt. Wechselnde Beanspruchungen führen auf gleichem Lastniveau dabei zu eher höheren Schädigung als statische Beanspruchungen.

MitVrFrac berechnen Sie den Rißfortschritt bei dynamischer Belastung.

Ermüdungsbruch und berechnete Rastlinien mehrerer Lastzyklen. Fatigue simulation

Bei Schweißverbindungen überlagern sich Schweißeigenspannungen mit den Lastspannungen. Die Schnittstelle zwischen VrFrac und VrWeld gestattet die ganzheitliche Betrachtung des Problems. Am 3D Modell wird mit der Schweißstruktursimulation der Eigenspannungszustand berechnet und auf das lokale Modell für die Ermüdungsanalyse übertragen. Die lokalen Lastspannungen werden aus dem aufgebrachten Lastkollektiv ermittelt. Über den Schädigungsalgorithmus erfolgt die Berechnung der Rißentstehung und des Rißfortschritts.

Fatigue simulation