Schweißen und Zugversuch - Volumenmodell


Zwei Bleche werden mit einem Laserschweißverfahren verschweißt und anschließend gezogen. Dazu wird ein spezieller Schweißkontakt verwendet, der im Schmelzzustand von einem Reibkontakt zu einem Festkontakt umschaltet. Die Zustandsänderung erfolgt sowohl für die Temperaturfeldberechnung als auch für die strukturmechanische Berechnung.

Die Berechnungen werden mit einem Mehrphasen-Materialmodell mit spezieller DynaWeld Erweiterung durchgeführt. Somit kann nicht nur der Schmelzbereich oder die Gefügeumwandlung angezeigt werden, sondern auch die elastische Ausnutzung des Bauteils während und nach dem Schweißen und bei Beanspruchung.

Temperaturfeld
JW Player goes here


Temperaturfeld Darstellung der Iso-Flächen
JW Player goes here


Kontaktzustand Festkontakt (rot)
JW Player goes here


Elastischer Ausnutzungsgrad
JW Player goes here


Schmelzbad - flüssige Phase
JW Player goes here


Austenit
JW Player goes here


Martensit
JW Player goes here


Vergleichsspannung nach v. Mises
JW Player goes here


Plastische Vergleichsdehnung
JW Player goes here