Aktuelles


07.11.-09.11.2018
    FMB - Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen
    DynaWeld präsentiert innovative Simulationsmethoden zur Effizienzsteigerung in der Fertigung auf der Zuliefermesse Maschinenbau.
    Der digitale Zwilling auch digital gefertigt - das ermöglicht DynaWeld ganz im Sinn von Industrie 4.0.
    Reger Zuspruch herrscht bei DynaWeld auf dem Gemeinschaftsstand In | Die RegionRuhr dem Innovationsnetzwerk für Industrie und Dienstleistung:
    DynaWeld auf der FMB 2018 in Bad Salzuflen
31.10.2018
    Goldak Technologies and DynaWeld eröffnen Partnerschaft
    In diesem Herbst begegnet John Goldak Jens Rohbrecht und Tobias Loose auf der Konferenz in Seggau. Wir diskutieren über unsere Visionen zu einer Software für Schweißen und Wärmebehandlung - brauchbar und angemessen für industrielle Anwendung und Nutzung.
    Goldak Technologies Inc. und DynaWeld entschließen sich eine Partnerschaft zu beginnen.
    DynaWeld wird Vertriebspartner für Goldaks Software VrSuite

    Goldak-VrSuite ist eine umfassende Softwareumgebung für Schweißen, Wärmebehandlung, Gießen und Bruchmechanik. Es enthält Prozeßsimulation, Struktursimulation, Gefügesimulation auf Makro- und Mikroebene sowie Optimierung unter Verwendung hoch effizienter Lösungsalgorithmen und einem hohen Grad an Automatisierung. Wie John Goldak es beschreibt: "it is a designer driven software" - Zugeschnitten für den Konstrukteur und Planer, der seinen Fertigungsprozeß auslegen will..

    seggau
    John Goldak and Tobias Loose diskutieren während der Konferenz in Seggau 2018
    über Simulationen in der Fertigung.
25.10.2018
    Neue Sorpas Schnittstelle für DynaWeld
    DynaWeld und Swantec wollen eine Schnittstelle zwischen Sorpas2D und DynaWeld schaffen. Diese neue Schnittstelle ermöglicht es dem Anwender Ergebnisse aus der Prozeßimulation mit Sorpas zu exportieren und darauf aufbauende Berechnungen mit DynaWeld fortzuführen. Für den DynaWeld Anwender eröffnet sich die vorteilhafte Möglichkeit hochentwickelte und ausgiebig validierte Punktschweißsimulationen wie sie Sorpas bietet in DynaWeld einzubinden.
    Swantec

15.10. - 19.10.2018
    DynaWeld präsentiert sich auf dem 15. LS-DYNA Forum in Bamberg mit eigenem Ausstellungsstand. Mit insgesamt drei Fachvorträgen und einem Workshop berichtet DynaWeld über aktuelle und erfolgreiche Berechnungen aus den Bereichen Warmumformung, Wärmebehandlung und dem Zusammenbau.
    Ebenfalls präsent ist DynaWeld auf der Nordic LS-DYNA Users´s Conference mit einem Beitrag zur Verzugsberechnung großer dünnwandiger Blechstrukturen unter Anwendung präziser Simulationsmethoden.
    DynaWeld beim LS-DYNA Forum 2018
    Hier können Sie unsere Vorträge und Veröffentlichungen nachlesen.
08.10.2018
    Vertriebspartnerschaft mit UIT SOLUTIONS in Süd Korea
    Im September besuchte UIT SOLUTIONS aus Seoul in Korea vertreten durch Seve Kim, Geschäftsführer bei UIT, und Mark Kim DynaWeld in Wössingen. Bei den Gesprächen wurden erörtert wie die Produkte und Dienstleistungen von DynaWeld für den koreanischen Markt bereitgestellt werden können. UIT und DynaWeld vereinbaren eine Vertriebspartnerschaft. UIT übernimmt fortan den Vertrieb für DynaWeld in Korea.
    UIT
24.09.2018
    COMTES DFM wird Vertriebspartner für Tschechien und die Slowakei

    COMTES DFM aus Dobřany in Tschechien wird Vertriebspartner für DynaWeld in Tschechien und der Slowakei. Erste Gespräche über eine zukünftige Zusammenarbeit wurden bereits auf der JMatPro Anwenderkonferenz in Wuppertal im Juni diesen Jahres geführt. COMTES befaßt sich unter anderem mit der Wärmebehandlung, Warmumformung, Werkstoffwissenschaft und der Ermittlung von Werkstoffkenndaten. Bereits während der Entwicklungsphase von MatPlusHQ stand Jens Prehm (DynaWeld Kamen) in engem Kontakt zu Pavel Šuchmann von Comtes.
    comtes
23. - 27.09.2018
    DynaWeld besucht das 12. Seminar on numerical modeling of weld phenomena in Seggau in der Steiermark in Östtereich. Auf der internationalen Konferenz kommen Forscher und Anwender der Schweißsimulation zusammen und referieren über aktuellste Forschungen
    DynaWeld in Seggau 2018
    DynaWeld in Seggau 2018
06.07.2018
    KIT Karlsruhe nutzt DynaWeld für Forschungsprojekte
    Dipl.-Ing. Andreas Metzger, Versuchsanstalt für Stahl, Holz und Steine KIT Karlsruhe, untersucht ein Verfahren, bei dem Bleche gegenseitig verschweißt und anschließend unter Druck aufgeblasen werden: Die-Less-Hydroforming. Zur numerischen Untersuchung des gekoppelten Prozesses verwendet Metzger DynaWeld. Neueste Ergebnisse hat Metzger in Detroit auf der diesjährigen LS-DYNA Konferenz vorgestellt. Die Veröffentlichung können Sie mit nachfolgendem Link direkt von der Internetseite dynalook.com herunterladen.
    Download
29.06.2018
    9. Tag der schweißtechnischen Praxis in Rostock
    Bei der SLV Mecklenburg-Vorpommenr präsentierte DynaWeld Einsatzmöglichkeiten und Einsparpotential von Simulationen in der Schweißtechnik. Besonderes Interesse fand die Mehrlagensimulation, die Aussagen über die Gefüge- und Materialzustände nach dem Schweißen liefert. ZTU-Daten für die Berechnung liefert dafür das in Rostock entwickelte Programm Weldware®.
    Mehrlagenschweißen
23.06.2018
    DynaWeld Release Juni 2018
    Neue Funktionalitäten in DynaWeld:
    • Tied shell edge to solid contact applicable on MPP
      – including quasi tied thermal contact
    • 32 Bit Linux executable
12.6.- 13.2018
    JMatPro Anwenderkonferenz in Wuppertal
    DynaWeld nahm in diesem Jahr teil an der von Matplus GmbH ausgerichteten JMatPro Anwenderkonferenz in Wuppertal. Die Kopplung der Werkstoffsimulation mit der Wärmebehandlungssimulation oder Schweißsimulation ermöglicht die gesteuerte Bauteilauslegung in der Entwurfphase. DynaWeld hat die Möglichkeiten und Vorteile dieser Simulationsmethode in Wuppertal vorgestellt. Sowohl MatPlusHQ als auch DynaWeld® haben entsprechende Schnittstellen zu JMatPro um die gekoppelte Simulation zu verwirklichen.
25.05.2018
    DynaWeld Release Mai 2018
    Neue Funktionalitäten in DynaWeld:
    • Heat treatment Analysis
      – heating, quenching, air cooling, tempering
      – auto detection of surface
      – simulation of diving
      – heating or tempering either by heat simulation or by use of thermal cycle method with applied temperature curve
    • DynaWeld now available on linux
    • New simulation step with prior results (dynain)
      – now supporting lsda format
      – enables multi stage simulation forwarding the weld status
      – with initial state of welding contact
      – with autoextract of Mesh from prior lsda file (DynaWeld lsda-reader)
    • DynaWeld License check
01.04.2018
    Neues Produkt: MatPlusHQ
    DynaWeld übernimmt zum 1.4.2018 die Wärmebehandlungssoftware MatPlusHQ
    von der Matplus GmbH aus Wuppertal. Bei DynaWeld wird die Weiterentwicklung von MatPlusHQ von Dr. Jens Prehm durchgeführt.
    Mit der Matplus GmbH hat DynaWeld eine partnerschafliche Zusammenarbeit vereinbart. Dabei soll insbesondere die Kopplung zwischen Werkstoffsimulation einerseits und Wärmebehandlungs- sowie Schweißsimulation andererseits gefördert und ausgebaut werden.
01.04.2018
    Neue DynaWeld Niederlassung im Technopark Kamen
    Am 1. 4. 2018 hat die DynaWeld GmbH & Co. KG im Technopark Kamen
    eine neue Zweigstelle eröffnet.
    Mit Eröffnung der Zweigstelle in Kamen erweitert die DynaWeld ihre Kompetenz in der Werkstoffmodellierung sowie auf die Simulation von Warmumformprozessen (Massivwarmumformung, Presshärten).
    Die Niederlassung in Kamen wird von unserem neuen Mitarbeiter Dr.-Ing. Jens Prehm geleitet. Mit seinen Kompetenzen im Bereich der Werkstoffwissenschaft, Fluid Simulation und Warmumformsimulation ist Herr Prehm eine ideale Ergänzung für das DynaWeld Team.
    Alle Kontaktdaten unserer Niederlassungen finden Sie zukünftig
    unter Kontakt --> Ansprechpartner DynaWeld Kamen
03.05.2018
    DynaWeld Release März 2018
    Neue Funktionalitäten in DynaWeld:
    • EM-Analsysis with Joule Heating for Resistance Welding
      – Electric contact according Jonny-Kaars-Model (temperature and pressure)
    • Tools, Clamp closure and opening
      – load and displacement on rigid bodys
      – load and displacement on nodes
      – elastic springs
    • Pressure on surface
    • Pre heating and post weld heat treatment:
      – surface heating
      – predefined temperature curve (oven curve)
      – initial temperature non uniform over parts
    • new heat input features:
      – Heat input calibration
      – Rohbrecht heat source with linear extrusion
      – Surface heating on whole segment set
    • New simulation step with prior results (dynain)
    • Auto source of existing Keyword file, Autodetection of parts material and thickness
    • simple forming analysis
    • Automatic friction contact for each part against each part of a part set